Studying Abroad

Studying Abroad

A stay abroad during your studies not only advances your foreign language skills and your opportunities on the job market, but it also fosters your personality development. At the Chair of Industrial Management of the Friedrich-Alexander University (FAU), we are happy to support you during your search for your own semester abroad. Currently, we are cooperating with ten internationally renowned universities in Asia, Europe and the U.S. Moreover, we offer a double degree Master program with the University of Alcalá de Henares located right outside of Madrid, Spain.

 

  1. Sveti Kliment Ohridski University, Sofia (Bulgaria)
  2. UIBE, Beijing (China)
  3. Shanghai (China)
  4. Beijing Normal University (BNU)
  5. Ca´Foscari, Venedig (Italy)
  6. Universidad de Alcalá de Henares (Spain)
  7. National Taiwan University (Taiwan)
  8. Bogazici, Istanbul (Turkey)
  9. Dokuz Eylül University, Izmir (Turkey)
  10. Boston College, Boston (USA)

 

Verfahren zur Umrechnung und Anerkennung von im Ausland erbrachten Studienleistungen

Die folgenden Veranstaltungen an ausländischen Hochschulen wurden von Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt bisher anerkannt.

Sollte Ihre ausländische Hochschule auf der Liste fehlen, beachten Sie bitte das nachstehende Vorgehen!

1. Anfrage und Abschluß Learning Agreement vor dem Auslandsaufenthalt

Um Ihnen die Anfrage für ein Learning Agreement am Lehrstuhl zu erleichtern, stellen wir Ihnen hierfür folgendes Formular zur Verfügung. Durch dieses wird sichergestellt, dass dem Lehrstuhl alle notwendigen Angaben zur Erstellung der erforderlichen Dokumente vorliegen, die Sie benötigen. 
Bitte geben Sie auf dem Formular unbedingt zusätzlich noch Ihre eMail-Adresse an!! (ein entsprechendes Formularfeld fehlt)

Im Formular geben Sie an, welche(n) Kurs(e) Sie an der Gasthochschule belegen wollen und welche Prüfung(en) des Lehrstuhls für Industriebetriebslehre Sie hierfür angerechnet haben möchten. Die angegebenen Kurse verpflichten Sie nicht, diese auch belegen zu müssen. Sie haben damit „nur“ die Chance später ausländische Prüfungsleistungen an der WiSo angerechnet zu bekommen. Ob Sie dieses nachher machen, liegt völlig in Ihrer Hand.

Zur Überprüfung Ihrer Anfrage benötigen wir zusätzlich Informationen über die Inhalte sowie den zeitlichen Umfang (Semesterwochenstunden, Anzahl der Veranstaltungen/ Veranstaltungswochen) und das Niveau (z.B. Graduate 1. Jahr, 2nd-Year-MBA, Bachelor 3. Jahr) der Kurse, die Sie angerechnet bekommen möchten. Informationen hierüber können Sie uns bevorzugt in deutscher oder englischer Sprache zur Verfügung stellen. Bei anderen Sprachen bitten wir zusätzlich um eine deutsche Übersetzung. Da sich die Veranstaltungen regelmäßig ändern (können), bitten wir Sie, uns auch Kursinformationen zu übergeben, wenn der Kurs schon einmal in der Vergangenheit anerkannt worden ist.

Das ausgefüllte Formular und die Kursinformationen schicken Sie per Email an Daliborka Witschel oder geben es im Hiwi-Raum 5.172 Mo-Do von 10-11 oder 14-15 ab. Der Lehrstuhl wird Ihre Anfrage bearbeiten und Sie per E-Mail informieren, wenn Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt über die Anerkennung entschieden hat. Bitte haben Sie Verständnis, dass u. U. ein paar Tage vergehen können, bis eine Entscheidung getroffen ist.
2. Umrechnung und Anerkennung von im Ausland erbrachten Studienleistungen

Wenn Sie nach Ihrem Auslandsstudium wieder an der ReWi sind und sich entschließen, Kurse, die auf der Anerkennungsliste stehen, anerkennen zu lassen, wenden Sie sich hierzu an den jeweiligen Studiengangskoordinator. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Büros für Internationale Beziehungen; eine Liste der Studiengangskoordinatoren können Sie hier einsehen.

3. Verbuchung beim Prüfungsamt

Mit dem Formblatt „Antrag auf Anerkennung für im Ausland erbrachte Prüfungsleistungen“ und Ihrem ausländischen Prüfungszeugnis wenden Sie sich an das Büro für Internationale Beziehungen und anschließend an Ihre zuständige Mitarbeiterin im Prüfungsamt. Diese kann dann eine entsprechende Verbuchung der Note bei den betreffenden Veranstaltungen vornehmen. Bitte wenden Sie sich NICHT mit der Anerkennungsliste und/oder der ausländischen Notenübersicht an das Prüfungsamt, da es keine Anerkennungen ohne Bestätigung des Fachbetreuers durchführen darf. Hierfür ist immer das genannte Formblatt notwendig.

 

Doppel-Masterprogramm zwischen der FAU und der Universidad de Alcalá

Für Studierende des Master in Management oder Master in International Business Studies wird ein Doppelmaster-Programm mit der Universidad von Alcalá angeboten.
Dieses Masterstudium umfasst vier Semester (zwei Jahre). Studierende verbringen je ein Jahr an der Heimatuniversität und ein Jahr an der Partneruniversität. Die Studierenden erhalten nach erfolgreichem Abschluss ihres Studiums den

  • Abschluss Master Universitario en Management y Gestión del Cambio und
  • Master in Management oder Master in International Business Studies

 

Das Konzept

  • Studienbeginn zum Wintersemester,
  • Erstes Akademische Jahr (AJ) an der Heimatuniversität und zweites AJ an der Partneruniversität,
  • Regelstudienzeit beträgt vier Semester,
  • Erwerb von insgesamt 120 ECTS, davon jeweils 60 ECTS an der Universidad de Alcalá und FAU.

 

Bewerbungsprozess

Studierende können sich über das Büro für Internationale Beziehungen bis Mitte Dezember für das Doppelmaster-Programm bewerben. Die Voraussetzungen und Auswahlkriterien sind

  • eine Immatrikulation für den Master in Management oder Master in International Business Studies,
  • überdurchschnittliche Studienleistungen,
  • gute bis sehr gute Spanischkenntnisse (mind. UNICERT II bzw. B1)

Die Auswahlgespräche finden nach Sichtung der Bewerbungen durch den Lehrstuhl für Industrielles Management (Ansprechpartnerin: Daliborka Witschel) im Januar/Februar statt. Die Entscheidung über die Aufnahme in den Studiengang erfolgt durch einen Prüfungsausschuss im Einvernehmen mit der Partnerhochschule.
Weitere Informationen zum Studienaufbau und -inhalt finden Sie hier.

Die Präsentation zum International Day 2017 kann hier eingesehen werden.

FAQs für Outgoer

Auf dieser Seite finden Sie häufig gestellte Fragen zum Auslandsstudium. Die Fragen und Antworten gliedern sich in die Bereiche Bewerbung, Auswahlprozess, Finanzierung, Auslandsaufenthalt und Rückkehr.

Bewerbung

  • Welche Unterlagen muss ich meiner Bewerbungsmappe beilegen?
    Bitte legen Sie Ihrer Bewerbung den Bewerbungsbogen des Büros für Internationale Beziehungen, ein individuelles Motivationsschreiben, einen tabellarischen Lebenslauf sowie einen aktuellen Notenauszug aus „mein campus“. Bewerber, die sich bereits im Masterstudium befinden, werden zusätzlich gebeten Ihrer Bewerbungsmappe eine Kopie Ihres Bachelorzeugnisses beizulegen.  Je nach Partneruniversität sind außerdem weitere Nachweise erforderlich, beispielsweiße der Nachweis über ein bestimmtes Sprachniveau oder berufliche Erfahrung. Näheres dazu finden Sie auf unserer Informationsseite über die jeweilige Partneruniversität. Den Bewerbungsbogen des Büros für Internationale Beziehungen können Sie unter folgendem Link herunterladen http://ib.wiso.fau.de/downloads/
  • In welcher Sprache sollten meine Bewerbungsunterlagen verfasst sein?
    Sie können Ihre Bewerbungsunterlagen in deutscher oder englischer Sprache einreichen. Die Sprache hat keinen Einfluss auf Ihre Bewerbungschancen. Nachdem einige unserer Partneruniversitäten, z.B. das Babson College, allerdings nochmals eine zusätzliche Bewerbung erfordern, empfehlen wir Ihnen Ihren Lebenslauf und das Motivationsschreiben gleich in Englisch anzufertigen.
  • Welche Voraussetzungen sind nötig, um mich für einen Auslandsplatz zu bewerben?
    Generell dürfen sich alle Bachelorstudierende ab dem dritten Semester, sowie Masterstudierende ab dem ersten Semerster um einen Studienplatz an einer unserer Partneruniversitäten bewerben.
  • Kann ich mich auch bewerben, wenn ich noch keinen Sprachnachweis (z.b. TOEFL) vorlegen kann?
    Sollten Sie zum Zeitpunkt der Bewerbung noch keinen entsprechenden Nachweis vorlegen können, so kann dieser auch spätestens bis zur Nominierung an der Partneruniversität (ca. April – Mai) nachgereicht werden.
  • Darf ich mich für mehrere Partneruniversitäten des Lehrstuhls gleichzeitig bewerben?
    Ja. Bitte geben Sie Ihre Präferenz allerdings eindeutig im Bewerbungsformular des Büros für Internationale Beziehungen und in Ihrem Motivationsschreiben an.
  • Verringert die gleichzeitige Bewerbung für mehrere Partneruniversitäten meine Chancen auf einen Studienplatz?
    Nein, dies ist nicht der Fall.
  • Wie lange darf der Auslandsaufenthalt maximal sein?
    Je nach Partneruniversität können bis zu zwei Semester an der Gastuniversität studiert werden. Näheres finden Sie auf unserer Homepage unter den Detailinformationen zu der jeweiligen Partneruniversität. Wir bitten Sie in Ihrem Motivationsschreiben anzugeben, wie lange Sie an der jeweiligen Partneruniversität studieren möchten.
  • Wann sollte ich anfangen meinen Auslandsaufenthalt zu planen?
    Die Bewerbung um einen Studienplatz erfolgt in der Regel ein Jahr vor dem geplanten Auslandsaufenthalt. Bitte beachten Sie diesbezüglich die Deadlines des Büros für Internationale Beziehungen.

Auswahlprozess

  • Wann findet der Auswahlprozess statt?
    Nach Eingang der Bewerbungsmappen erfolgt zunächst eine Durchsicht der Bewerbungen. Potentiell geeignete Kandidaten werden anschließend zu einem Interviewtermin eingeladen, die ca. Mitte bis Ende Januar stattfinden. Die endgültige Entscheidung wird Ihnen zwischen Anfang und Mitte Februar schriftlich mitgeteilt. Von Zwischenfragen zum Auswahlprozess bitten wir abzusehen.
  • Was muss ich für das Auswahlgespräch beachten?
    Es ist empfehlenswert, sich auf das Interview länderspezifisch und individuell vorzubereiten.
  • In welcher Sprache findet das Auswahlgespräch statt?
    Die Auswahlgespräche werden in deutscher Sprache geführt.
  • Bin ich mit der Zusage von Seiten der FAU bzw. des Lehrstuhls für Industrielles Management direkt in das Austauschprogramm aufgenommen?
    Nein. Es ist anschließend eine zusätzliche Bewerbung direkt an der Gasthochschule erforderlich.

Finanzierung

  • Welche Stipendien kommen für mich in Frage?
    Aktuelle Stipendienausschreibungen finden Sie auf der Webseiten des Büros für Internationale Beziehungen sowie des Referates für Internationale Angelegenheiten.
  • Kann ich meinen Auslandsaufenthalt durch BAföG finanzieren?
    Für Fragen rund um ein mögliches Auslands-BAföG nehmen Sie bitte Kontakt mit dem Studentenwerk auf. Die entsprechenden Kontaktdaten finden Sie unter folgendem Link: http://www.studentenwerk.uni-erlangen.de/bafoeg/de/afa.shtml

Auslandsaufenthalt

  • Wie viele ECTS muss bzw. darf ich maximal im Ausland erbringen?
    Dies ist abhängig von ihrem Austauschprogramm sowie Ihrem Studiengang an der FAU. Für ERASMUS Studierende gilt daher zurzeit (Stand November 2014), dass mindestens 10 ECTS pro Semester an der Gasthochschule erbracht werden müssen. Für weitere Anforderungen konsultieren Sie bitte die für Sie gültige Prüfungsordnung, die Sie unter folgendem Link abrufen können: http://www.zuv.fau.de/universitaet/organisation/recht/studiensatzungen/rw.shtml
  • Darf ich auch Pflichtmodule im Ausland machen oder nur Vertiefungen?
    Es ist komplett Ihre Entscheidung, welche Kurse Sie im Ausland belegen möchten. Beachten Sie allerdings die Vorgaben bzgl. einer möglichen Anrechnung Ihrer Prüfungsleistungen. Näheres hierzu finden Sie auf den entsprechenden Seiten des Büros für Internationale Beziehungen. http://ib.wiso.fau.de/outgo/allgemeines/anrechnung/
  • Kann ich meine Masterarbeit im Ausland schreiben?
    Bitte klären Sie dies individuell mit dem Betreuer Ihrer Abschlussarbeit.
  • Was kann ich machen wenn Kurse, die ich an meiner Gasthochschule belegen möchte, nicht in gleichwertiger Form an der FAU angeboten werden?
    Für derartige Fälle kommt ggf. eine Anrechnung im Rahmen des Moduls „Auslandsblock – International Business and Economics abroad“ oder als Schlüsselqualifikationsmodul in Frage. Bitte konsultieren Sie das für Ihren Studiengang gültige Modulhandbuch. Die aktuellen Modulhandbücher des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften finden Sie unter http://www.wiso.uni-erlangen.de/studium/studiengaenge/modulhandbuch/

Rückkehr

  • Kann ich dem Semester meines Auslandsaufenthaltes nach Rückkehr auch noch Prüfungen an der WISO schreiben? (z.B. Ausland von Sept-Dez, Prüfung an der WISO dann im Februar/März)
    Dies hängt u.a. davon ab, ob Sie sich für Ihr Auslandsstudium beurlauben lassen. Eine pauschale Antwort ist daher leider nicht möglich. Bitte wenden Sie sich bei diesbezüglichen Fragen an Ihre Betreuerin im Prüfungsamt.