Vortrag und Panel-Diskussion „Digitalisierung und das Geschäftsmodell der Kreditgenossenschaften“ auf der IGT 2016 in Luzern

Eismann, Tobias

Die Digitalisierung verändert das Geschäftsmodell von Banken und Kreditgenossenschaften dramatisch – zu diesem Thema referierte Prof. Voigt am 15.09.2016 auf der Internationalen Genossenschaftstagung – IGT 2016 in Luzern. In der anschließenden, gut besuchten Panel-Diskussion wurden auch die vielfältigen Auswirkungen der Digitalisierung auf andere Genossenschaftsarten herausgearbeitet.

Das Nürnberger Forschungsinstitut für Genossenschaftswesen war auf der Internationalen Genossenschaftstagung, die nur alle vier Jahre stattfindet, sehr gut vertreten: Neben Prof. Voigt, Vorsitzender des Forschungsinstituts, beteiligten sich auch Dr. Richard Reichel (Geschäftsführer), Prof. Dr. Volker H. Peemöller (Mitglied des Vorstands) sowie die Mitarbeiter/Innen Katharina Krüger und Roman Kindl aktiv an dieser Tagung.