Spitzentreffen am Lehrstuhl für Industrielles Management anlässlich der Wissenschaftstagung 2015 der Erich-Gutenberg-Arbeitsgemeinschaft Köln e.V.

Der herzlichen Einladung zum persönlichen Austausch anlässlich der Wissenschaftstagung 2015 durch den Vorsitzenden der Erich-Gutenberg-Arbeitsgemeinschaft Köln e.V., Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt, folgten mit Prof. Dr. Werner Pfeiffer und Dr. Stefan Asenkerschbaumer der ehemalige Inhaber des Lehrstuhls für Industriebetriebslehre sowie der damalige Promovend von Prof. Pfeiffer und heutige stellvertretende Vorsitzende der Geschäftsführung der Robert Bosch GmbH.

 

Die einmal jährlich stattfindende Wissenschaftstagung der Erich-Gutenberg-Arbeitsgemeinschaft Köln e.V. setzte sich am 19. Juni 2015 mit dem aktuellen Thema “Industrial Internet of Things – Managerial Challenges and Organizational Aspects” auseinander.

 

Nach einer Begrüßung durch den Vorsitzenden der Erich-Gutenberg-Arbeitsgemeinschaft, Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt, und Grußworten seitens des Dekan der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät sowie des Sprechers des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften, Prof. Dr. Matthias Wrede, wurde die Tagung mit einem richtungsweisenden Vortrag durch Herrn Dr. Stefan Asenkerschbaumer, stv. Vorsitzender der Geschäftsführung der Robert Bosch GmbH, eröffnet.

 

Im Anschluss daran stellten zahlreiche (Nachwuchs-) Wissenschaftler aus Deutschland, Österreich und Dänemark in neun Vorträgen ihre Forschungsergebnisse sowie ihre aktuell laufenden Forschungsprojekte vor.

 

Das Programm zur Wissenschaftstagung kann hier eingesehen werden. Es ist geplant, ausgewählte Beiträge der Tagung im Journal of Business Economics zu veröffentlichen.

 

Ein herzlicher Dank gebührt an dieser Stelle der Robert Bosch GmbH, deren gewährte freundliche Unterstützung maßgeblich zum Erfolg der Wissenschaftstagung 2015  beigetragen hat.